Serverzeit:   25.06.2017 - 03:59

Die ewigen Freehoster mit ihren Vor- und Nachteilen

von Benjamin Jung am 21.06.2014

Immer mehr Hobbyprogrammierer oder Webseitendesigner lernen HTML und CSS. Somit steigt natürlich auch die Anzahl, der Webseiten. Viele möchten aber, vor allem für den Anfang keine Webseite mieten. Daher greifen Sie zu Freehostern und da das Internet voll gefüllt mit hunderten von Freehostern ist, ist die Suche danach auch kein Problem. Doch Freehoster unterscheiden sich auch stark. Hier wollen wir den aktuellen Stand der Dinge über die Freehoster Funpic und Bplaced zusammenstellen.


Funpic und Ohost

Funpic ist ein begehrter und auch unter vielen Nutzern geliebter Dienst für kostenlose Webseiten. Im Jahre 2010 kam das Unternehmen jedoch in Verruf, da es verstärkt zu Serverausfällen kam. Die Administratoren und Moderatoren haben sich auch nicht mehr wirklich um ihre User gekümmert. So blieben Kontaktanfragen unbeantwortet und die Beiträge von empörten Usern im Forum steigerten sich. In den letzten zwei Jahren, hat sich Funpic immer mehr auf „Payment“ konzentriert. So wurden aus den ursprünglichen 8 FTP-Zugängen nur noch 5 und schließlich nur noch einer.

Das Funpic und Ohost zusammengehören, war schon lange klar: ein Blick ins Impressum hat ausgereicht. Doch Funpic, Ohost und auch die Firma „NGZ-Server“ gehörte anscheinend auch der „UNITED COLO GmbH“ an. Diese Firma hat am 04.06.2014 einen Insolvenzantrag gestellt. Die „UNITED COLO GmbH“ wird weitergeführt von der „United Gameserver GmbH“. Der ehemalige Geschäftsführer Timo Rolle, wurde mit dem Insolvenzantrag in allen Vorständen entlassen und wird nun von Christoph Herrnkind vertreten. Für Funpic und Ohost ist es aber zu spät. Funpic und Ohost bleiben offline. Für tausende von Funpic- / Ohost-User heißt es jetzt umsteigen. Das ärgerlichste für viele Benutzer ist jedoch, dass die Downtime ohne jegliche Vorankündigung kam. Alle Domains sind offline und der FTP-Server antwortet nicht mehr. Kein Wunder das es jetzt schon im Internet viele verärgerte User gibt, welche kein BackUp ihres Servers haben. Früher haben auch wir Funpic weiterempfohlen, da es aus unserer Sicht der beste Anbieter war, in letzter Zeit gab es aber auch immer wieder Probleme und immer mehr Einschränkungen.


bplaced - Unser Favorit

Schon seit längerer Zeit überlegten wir ob wir nicht bplaced als unseren Favoriten als Freehoster kennzeichnen sollten, aber wir haben es nicht getan, da wir noch keine Langzeiterfahrungen mit diesem hatten. Ab heute ist dies aber nicht mehr von Bedeutung, denn Funpic und Ohost können wir nun wohl nicht mehr weiterempfehlen. bplaced bietet zwei verschiedene Hosting-Pakete. Das Paket „freestyle“ bietet 1 GB Speicherplatz, 8 FTP-Accounts, 8 MySQL-Datenbanken und 8 PostgreSQL-Datenbanken. Das zweite Paket heißt „freestyle plus“ und beeinhaltet 2 GB Speicherplatz, 2 FTP-Accounts, 2 MySQL-Datenbanken und 2 Postgre-SQL-Datenbanken. Der einzigste Nachteil von bplaced.net, aber eben ein Nachteil von fast jedem Freehoster, ist der Subdomainname „bplaced.net“. Traffic und Dateigröße ist unlimitiert. Square7 und bplaced gehören zusammen. Die Leistungen unterscheiden sich jedoch. Square7 bietet mehr Speicherplatz, mehr FTP-Zugänge und mehr Datenbanken. Ein großer Vorteil von bplaced ist aber, dass bplaced komplett werbefrei ist – im Gegensatz zu Square7. Ein wichtiger Grund für bplaced. Der Support und die Community sind bei beiden Anbietern sehr gut.


Vielleicht doch ein Payhoster?

Immer wieder kommen Webseitendesigner auf den Gedanken vielleicht doch einen kostenpflichtigen Anbieter zu verwenden. „Kostenpflichtige Anbieter“ haben generell zwei Vorteile: einen Domainnamen (und eben keinen Subdomainnamen) und eine gewisse „Sicherheit“. Freehoster können innerhalb eines Tages und eben auch ohne Vorwarnung geschlossen werden. Freehoster kommen und gehen, natürlich ist eine Insolvenz bei Payhostern nicht ausgeschlossen, doch haben die User trotzdem eine gewisse Sicherheit bei solchen Anbietern, vor allem was BackUps angehen. Sollten Sie einen kostenlosen Hoster nutzen wollen, so empfehlen wir Ihnen bplaced. Wollen Sie dagegen eine kostenpflichtigen Hoster nutzen dann haben Sie ein große Auswahl an guten Anbietern. Nennenswert wäre hier GMX Hosting, welche keine Datenbanken anbieten, jedoch einen sehr guten Preis mit gutem Support und mit einer sehr geringen Ausfallquote. Aber auch Strato oder 1und1 ist ein guter Anbieter. Weitere Anbieter unter Provider, Domain-Anbieter.

Hallo Gast  •  Autorenanmeldung
Copyright 2013 - 2014 Homepage-Webhilfe (Benjamin Jung)   •   Homepage-Webhilfe-Blog   •   Blog-Version 1.5   •   Powered by Benjamin Jung