E-Book Startseite Karteikarten-Programm
0
Inhalt dieser Seite
  1. Knotentypen
  2. Achsen

Knotentypen

Die Verzeichnis- und Datenstruktur durch XPath ist vergleichbar wie eine Datenstruktur bei Computern. Um eine Adressierung bei den XSLT-Elementen durchführen zu können, benötigen Sie zusätzlich zu den "Adressierungen von Pfadangaben" die Informationen zur "Verzeichnis- und Datenstruktur". Diese finden Sie hier nun in 2 Unterpunkte gegliedert. Es geht los mit den Knotentypen. Die Knotentypen benötigen Sie nicht für die Adressierung, in unserem Kapitel benutzen wir jedoch oft Fachbegriffe, daher eignet es sich diese Namen zu kennen.

Bezeichnung deutscher Name Erklärung
processing instruction node Verarbeitungsanweisungsknoten Verarbeitungshinweise beginnen mit <? und ?>. Verarbeitungshinweise sind z. B. den Link zur XSL-Datei. Der Knotenname ist in diesem Fall xml-stylesheet. Die Deklaration ganz oben gilt aber nicht als Verarbeitungshinweis!
root node Wurzelknoten Bei dem Wurzelknoten handelt es sich um das Wurzel-Element. Das verwirrende ist, dass diese Wurzel eigentlich kein Element ist, sondern nur dann wenn man von dem Dokumenten-Element redet, "darf" man auch Element dazu sagen.
namespace node Namensraumknoten Namensraumknoten können sich sowohl in Elementen (vor dem Elementnamen) als auch in Attributen befinden.
element node Elementknoten Jedes Element, einschließlich der einteiligen Elemente, bilden einen eigenen Knoten (den Elementknoten). Der Name des Knotens in der Name des Elementes / Tags.
attribute node Attributknoten Jedes Attribut bildet einen eigenen Knoten (den Attributknoten). Im Fall von <tag attribut="wert" /> ist attribut ein Attributknoten von tag.
text node Textknoten Wenn ein Element keine weitere untegeordnete Elemente enthält, enthält es meistens Zeichen, diese Zeichen werden auch einfach als Text bezeichnet; sie bilden somit einen Texknoten.
comment node Kommentarknoten Die Kommentierungszeichen, sowie der Inhalt zwischen den Kommentierungszeichen, werden als Kommentar bzw. Kommentarknoten bezeichnet.

Achsen

Es geht weiter mit den sogenannten Achsen: XPath besitz 14 verschiedene Achsen. Mit den Achsen werden die Beziehungen untereinander festgestellt / festgelegt. Die Namen der Achsen sollten Sie bei der XSLT-Programmierung kennen, auch wenn die Angabe der Achsen bei der Notation und Adressierung von Pfadangaben nicht zwingend notwendig ist.

Bezeichnung deutscher Name Beispiel Erklärung
namespace Namensraum <namensraum:tag>
...
</namensraum:tag>
Aus Sicht des Elements "tag" ist "namensraum" ein Namensraum von seinem Element.
self aktueller Knoten <tag1>
...
</tag1>
Wenn der Knoten "tag1" in diesem Moment bearbeitet wird, hat dieser die Information "self".
parent Eltern <tag1>
  <tag2>...</tag2>
</tag2>
Aus Sicht des Elements "tag2" ist "tag1" ein Elternelement.
child Kind <tag1>
  <tag2>...</tag2>
</tag2>
Aus Sicht des Elements "tag1" ist "tag2" ein Kindelement.
ancestor Vorfahre <tag1>
  <tag2>
    <tag3>...</tag3>
  </tag2>
</tag1>
Aus Sicht des Elements "tag3" ist "tag2" und "tag1" ein Vorfahre. Es gelten alle übergeordnete Elemente.
ancestor-or-self Vorfahre oder aktueller Knoten <tag1>
  <tag2>
    <tag3>...</tag3>
  </tag2>
</tag1>
Kombination aus Vorfahre (ancestor) und aktueller Knoten (self).
descendant Nachkomme <tag1>
  <tag2>
    <tag3>...</tag3>
  </tag2>
</tag1>
Aus Sicht des Elements "tag1" ist "tag2" und "tag3" ein Nachkomme. Es gelten alle untergeordnete Elemente.
descendant-or-self Nachkomme oder aktueller Knoten <tag1>
  <tag2>
    <tag3>...</tag3>
  </tag2>
</tag1>
Kombination aus Nachkomme (descendant) und aktueller Knoten (self).
perceding vorherige Knoten <tag1>
  <tag2>
    <tag3>...</tag3>
  </tag2>
  <tag2>
    <tag3>...</tag3>
  </tag2>
</tag1>
Alle vorherigen Knoten. Dabei wird die Hierarchie nicht beachtet. Aus Sicht des 2. "tag3" Elements, hat dass 2. "tag2" Element, das 1. "tag3" Element und das 1. "tag1" Element die Information "vorheriger Knoten".
perceding-sibling vorherige Geschwisterknoten <tag1>
  <tag2>
    <tag3>...</tag3>
  </tag2>
  <tag2>
    <tag3>...</tag3>
  </tag2>
</tag1>
Alle gleichnamigen Knoten, die vor dem gemeinten Knoten stehen. Dabei wir die hierarchische Ebenen beachtet. Aus Sicht des 2. "tag3" Elements gibt es einen vorherigen Geschwisterknoten: das 1. "tag3" Element. Das gleich gilt für das 2. "tag2" Element und das 1. "tag2" Element.
following nachfolgende Knoten <tag1>
  <tag2>
    <tag3>...</tag3>
  </tag2>
  <tag2>
    <tag3>...</tag3>
  </tag2>
</tag1>
Alle nachfolgende Knoten. Dabei wird die Hierarchie nicht beachtet. Aus Sicht des 1. "tag3" Elements, hat dass 2. "tag2" Element und das 2. "tag3" Element die Information "nachfolgender Knoten".
following-sibling nachfolgende Geschwisterknoten <tag1>
  <tag2>
    <tag3>...</tag3>
  </tag2>
  <tag2>
    <tag3>...</tag3>
  </tag2>
</tag1>
Alle gleichnamigen Knoten, die nach dem gemeinten Knoten stehen. Dabei wir die hierarchische Ebenen beachtet. Aus Sicht des 1. "tag3" Elements gibt es einen nachfolgenden Geschwisterknoten: das 2. "tag3" Element. Das gleich gilt für das 1. "tag2" Element und das 2. "tag2" Element.
attribute Attribut <tag attribut="wert">
...
</tag>
Aus Sicht des Elements "tag" ist "attribut" ein Attribut.
root Wurzelknoten <tag1>
  <tag2>
    <tag3>...</tag3>
  </tag2>
</tag1>
Aus Sicht von allen untergeordneten Elementen, aber auch aus Sicht des eigenen Elementes, ist "tag1" der Wurzelknoten.
Design:
 


Logo
Benjamin Jung
Krummstr. 9/3
73054 Eislingen

E-Mail: info@homepage-webhilfe.de
Webseite: www.homepage-webhilfe.de