E-Book Startseite Karteikarten-Programm
0
Inhalt dieser Seite
  1. CSS statt XSL

CSS statt XSL

XML-Daten benötigen dann eine Stylesheet-Sprache wenn Sie in irgendeiner Weise gestaltet werden sollen. Die bekannteste Variante ist daher die Verwendung von XSL (XSLT und / oder XSL-FO). Diejenigen die sich vielleicht bis jetzt nur mit HTML und CSS beschäftigt haben, finden es natürlich nicht ganz so toll, wenn Sie nun noch 2 Sprachen lernen müssen: Nämlich XML und XSL. Daher greifen viele zur Methode CSS. XML-Daten können mit CSS formatiert werden und für diejenigen, die CSS bereits können, ist dies natürlich eine einfachere Version. Diese Meinung kann man gut nachvollziehen, da der Umfang von XSL eigentlich größer als der von CSS ist. Diese Variante ist leider nicht so verbreitet, da nicht jeder Browser XML in einer Kombination von CSS erlaubt. Doch das ist leider nicht das einzigste: Die einzelnen Elemente von XML können nicht so gezielt formatiert werden. Das ist natürlich verständlich, denn wozu müsste es sonst XSL geben. Um XML-Daten mit CSS zu formatieren, muss die XML-Datei eigentlich dementsprechend ausgerichtet sein, denn sonst tut man sich sehr schwer und scheitert letztendlich vermutlich daran. Bei XSL ist dagegen eigentlich fast egal, wie die Element-Namen, Attribute und Attribut-Werte gewählt werden. Daher ist die Stylesheet-Sprache CSS auf Dauer in Kombination mit XSL nicht zu empfehlen. Für diejenigen die mit CSS arbeiten wollen, möchten wir das aber auch erklären wie das funktioniert: CSS ist nicht dazu fähig mit Attributen und deren Werten zu arbeiten. Die verschiedenen Elemente können in CSS über Ihre Namen aufgerufen und dann formatiert werden. Wir nehmen nun an wir haben ein Element namens datum. Um nun dem Element datum Formatierungen hinzuzufügen, müssen wir als Selektor in CSS den Elementnamen angeben. In unserem Beispiel erstellen wir 3 Boxen, welche die Teammitglieder von Homepage-Webhilfe darstellen sollen. Um das Beispiel zu verstehen ist es wichtig Kenntnisse in XML und CSS zu haben. In der XML-Datei benötigen wir noch die Stylesheet-Deklaration. Die Deklaration lautet ähnlich wie die für XSL. Jedoch muss der MIME-Typ auf den MIME-Typ von CSS (text/css) angepasst werden. Hier nun die Codes des Beispiels:

<?xml version="1.0" encoding="ISO-8859-1" standalone="yes"?>
<?xml-stylesheet href="cssstattxsl.css" type="text/css"?>
 
<homepage-webhilfe>
  <oben>Das Team von Homepage-Webhilfe besteht aus 2 Personen:</oben>
  <admin>
    <name>Benjamin Jung</name>
    <text>Domaininhaber, Berater und (Foren-)Administrator</text>
  </admin>
  <mod>
    <name>Meike Shahzad</name>
    <text>(Foren-)Moderatorin</text>
  </mod>
</homepage-webhilfe>
homepage-webhilfe {
    width: 500px;
    height: auto;
}
 
oben {
    margin-top: 15px;
    margin-left: 100px;
    width: 300px;
    height: auto;
    border: solid 4px #0000FF;
    background-color: #FF0000;
    color: #00FFFF;
    font-family: Times;
    font-size: 30px;
    text-align: center;
    display: block;
}
 
admin {
    float: left;
    margin-top: 50px;
    margin-left: 50px;
    width: 175px;
    height: auto;
    color: #00AA00;
    text-align: center;
    display: block;
}
 
mod {
    float: right;
    margin-top: 50px;
    margin-right: 50px;
    width: 175px;
    height: auto;
    color: #00AA00;
    text-align: center;
    display: block;
}
 
name {
    font-family: Times;
    font-size: 22px;
    display: block;
}
 
text {
    font-family: Times;
    font-size: 15px;
    display: block;
}
Anzeigebeispiel
Anzeigebeispiel



Design:
 


Logo
Benjamin Jung
Krummstr. 9/3
73054 Eislingen

E-Mail: info@homepage-webhilfe.de
Webseite: www.homepage-webhilfe.de